Anwendungsspezifische Schichten

Schichtsysteme:

  • Konventionelle Schichten: TiN, TiCN, TiAlCN, TiAlN, CrN, ZrN, AlTiN, AlTiCrN
  • Nanostrukturierte Schichten: nACo, nACro (Nanocomposite) auf AlTiN bzw. AlCrN- Basis in einer Si3N4 Matrix
  • Triple-Schichten: Kombination von konventionellen und nanostrukturierten Schichten
  • Sauerstoffhaltige Schichten: AlCrN-OXI, ZrN-OXI (Patentanmeldung: DE 10 2010 052 687 A1)
  • Diamantartige Schichten (DLC): a-C:H:Me; a-C:H:Si; ta-C
  • Haftungsoptimierte Schichten: Kombination zusätzlicher Haftvermittlerschichten mit verschiedenen Schichtsystemen; Patente: DE 10 2010 006 267, DE 10 2008 015 013 A1

Einsatzfälle:
  • Zerspanwerkzeuge
  • Maschinenkomponenten
  • Umformwerkzeuge
  • Spritzgießwerkzeuge
  • Schneid- und Stanzwerkzeuge
  • Maschinenmesser
  • Lehren
  • Sonderanwendungen

Prozesskette der Beschichtung:
  • Erfassen und Definieren von Aufgabenstellungen und Bedarfsanalyse auch vor Ort
  • Beratung
  • Schichtentwicklung
  • Beschichtung
  • Schichtvor- und Nachbehandlung
  • Schichtdiagnostik
  • Entschichtung
  • Erprobung

Ausstattung des Beschichtungszentrums

Das PVD-Beschichtungszentrum wurde seit 2002 kontinuierlich ausgebaut. Hier findet sich neueste Beschichtungstechnik von PLATIT. Dazu zählen Anlagen zum Abscheiden von Nano-Kompositschichten für Zerspanwerkzeuge, sauerstoffhaltigen Oxinitridschichten und von DLC-Schichten.

Anlagentechnik:
Arc-PVD-Anlagen der Firma PLATIT AG (CH), (p80+OXI, p300+DLC, p211)
Maximal nutzbares Beschichtungsvolumen: Ø 485 mm x H 440 mm

Ansprechpartner

Dr.-Ing.
Heiko Frank
Geschäftsbereichsleiter
Beschichtungstechnik
Tel.: +49 3683 6900-772
Fax: +49 3683 6900-16
Kontakt